Startseite | Impressum | Datenschutzerklärung

herrH - Simon Horn

 Michael Zargarinejad
Michael Zargarinejad
 Michael Zargarinejad
Michael Zargarinejad
 Michael Zargarinejad
Michael Zargarinejad
 Michael Zargarinejad
Michael Zargarinejad

herrH hat lange Haare, eine große Brille, trägt gerne Mütze und versprüht eine ansteckende Energie; ein musikalischer Mensch mit viel Einfühlungsvermögen, einer gehörigen Portion Neugier und ganz viel Kind in sich. herrH alias Simon Horn ist mit ganz viel Musik in Lippstadt, am Rande des Ruhrgebiets, aufgewachsen. Ein Tonstudio war im eigenen Haus, täglich gingen Musiker dort ein und aus, denn auch sein Vater, Reinhard Horn, zählt zu den erfolgreichsten Kindermusikern Deutschlands. Simon ist ausgebildeter Grundschullehrer und machte während seines Studiums erste Gehversuche mit Bands, die mit englischsprachiger Musik durch die Lande zogen. Doch seine Liebe zur Kindermusik war größer, weshalb er sich heute ganz darauf konzentriert. Seit vier Alben sorgt er für zeitgemäße Familienmusik, tourt seit über fünf Jahren mit jährlich über 200 Konzerten im deutschsprachigen Raum und ist regelmäßiger Gast im KiKA Sing- und TanzAlarm. Immer wieder verschiebt er dabei gekonnt musikalische und inhaltliche bisherige Grenzen des Genres und gilt als Mitbegründer der „Neue(n) Deutsche(n) Kindermusik“. An seiner Musik arbeitet er zusammen mit seinem kongenialen Partner und Produzenten herrW alias Jonathan Walter aus Berlin. In „Wenn ich groß bin“ stecken über anderthalb Jahre Arbeit, Liebe und Herzblut. Das hört und spürt man. Ende 2019 ist die erste eigene große Tour geplant.
herrH wurde ausgezeichnet u. a. mit: Comenius EduMedia, Kindertanz des Jahres 2015, Deutscher Rock und Pop-Preis 2013, 2016 und 2018 (2. Plätze)
Erfolgreicher Youtube-Channel, regelmäßige TV-Präsenz im KiKA

Wenn ich groß bin
Generation Neue Deutsche Kindermusik: Vom Kassettenkind zum Soundtrack der Familie!
Ein „High 5“ auf herrH-Album Nummer 5!

Ganz schön groß geworden ist herrH alias Simon Horn: In den letzten fünf Jahren hat er sich mit vier veröffentlichten Alben auf eine rasante Reise in die kunterbunte und spannende Welt der Kinder- und Familienmusiklandschaft begeben und ist mit Volldampf von der Ostsee bis zu den Alpen getourt. Er hat sich dabei in die Herzen und Tanzbeine der kleinen und großen Menschen gesungen - ob auf Familienfestivals, Stadtfesten, Kita- und Schulfesten oder Bühnen im Schnee: Über 200 Konzerte im Jahr zeigen, wie sehr herrH die Nähe zu seinen Fans liebt. Im Kinderfernsehen ist er regelmäßig zu sehen und seine liebevollen Musikvideos werden im Internet in Endlosschleife gestreamt. Für ihn ist es das Größte, Musik für Kinder und Familien zu machen. Autogramme, Selfies und ein „High 5“ nach dem Konzert sind für viele Fans ein Muss – daher kennt er mittlerweile jeden Vornamen in vermutlich wirklich jeder Variation.

Nach vier veröffentlichten Alben, vielen eroberten Familienherzen, zahlreichen Ohrwürmern, abgefahrenen Reifen und unzähligen „High 5“s erscheint am 29.03.2019 herrHs fünftes Album „Wenn ich groß bin“, sein erstes bei Universal Music.

Eineinhalb Jahre Arbeit, Liebe und Herzblut haben herrH und herrW (alias Produzent Jonathan Walter) in „Wenn ich groß bin“ gesteckt: 15 neue Songs – zeitgemäß, familiengerecht, kraftvoll und ausgesprochen abwechslungsreich. Mit dem Song „High 5“ unterstreicht herrH wieder einmal seine Liebe zum HipHop-Genre, in den Strophen von “Boah das nervt” verschiebt er erstmalig die Grenzen von Kindermusik hin zum Cloud-Rap. Das elektroide „Im Kreis“ und der Indiesong „Turn- & Singverein“ fühlen sich auf der Tracklist für die Kinderzimmerparty genauso wohl wie „Kinderdisco“ – endlich hat die berühmteste Disco für kleine Menschen ihre eigene Hymne! Mit dem Gute-Laune-Ska-Pop-Hit „Tierisch“ krönt herrH sein tierisches Songschaffen der Vergangenheit und sich selbst zum „Zoodirektor H“. Songs wie „100.000 Fragen“ und der erste Alphabetsong auf einem Afrobeat, „26 Buchstaben“, sorgen dafür, dass mit „Wenn ich groß bin“ neben viel Spaß, der ordentlich in die Tanzbeine geht, auch der Kopf nicht zu kurz kommt. Mit „Hugbard von Gelegentlich“ gelingt herrH sprachlich und musikalisch eine Glanzleistung im Mittelalter-Gewand, mit „Ohrwurm“ und „Der kleine Astronaut“ erschafft er weitere liebenswerte Bewohner seiner bunten herrH-Welt. Die moderne Pophymne „Schön, dass es dich gibt“ lässt Herzen jeden Alters höher schlagen und wird sicherlich so wie der Titelsong „Wenn ich groß bin“ für die ein oder andere Kullerträne auch in den Augen der Großen sorgen.

Die zeitgemäße Poesie auf „Wenn ich groß bin“ lässt Kinderaugen strahlen und Eltern schmunzeln. Die druckvollen, modernen Beats lassen Köpfe nicken und bringen alle Füße zum Wippen. Mutig und konsequent geht herrH seinen Weg weiter in jedes Kinderzimmer und an jeden Familientisch: Vom jungen „Kassettenkind“, das immer schon ein Tape mit eigener Musik haben wollte, hin zum fünften Album, einem echten „Soundtrack der Familie“.

Manchmal muss sich herrH selbst zwicken. Denn dass es so eine verrückte Reise wird, hätte er vor fünf Jahren nicht gedacht. Zuerst studierte und arbeitete er als Grundschullehrer, doch die Liebe zur Musik ließ ihn nicht los, genauso wenig wie die Freude an der Lebenswelt der Kinder. Er hätte nie gedacht, dass er mit seinen Songs einmal so viele Herzen berühren und zum festen (musikalischen) Mitglied so vieler Familien werden würde. Nach den Konzerten gibt es eigentlich immer zwei Standardfragen: Wann kommt ihr wieder mit einem Konzert in unsere Nähe? Und wann kommt das nächste Album? Die letzte Frage können wir beantworten: Jetzt. Ein „High 5“ auf Album Nummer 5!

www.herrh.comwww.universal-music.de/herrh – Facebook/YouTube: herrHistda

herrH - Das Künstlerporträt


Unter dem Copyright © Michael Zargarinejad sind obigen Pressefotos honorarfrei. Für eine größere Auflösung, sprechen Sie uns bitte direkt an.